Was sind 80% Videos?

Kennen Sie den Satz „Trust builds relationships“?

Vertrauen ist der Grundstein für jede Beziehung. Egal ob privat oder beruflich. Doch in einer digitalisierten Welt Vertrauen aufzubauen und nachhaltige Geschäftsbeziehungen zu entwickeln, ist gar nicht so einfach. Verbraucher haben per Mausklick Zugriff auf alle Informationen, die sie für eine Kaufentscheidung benötigen. Das führt dazu, dass Kunden im Markt recherchieren und vergleichen. Und oftmals da in Verhandlungen treten, wo das Vertrauen am stärksten vorhanden ist. Dass Kunden oftmals sieben Kontakte mit einem Unternehmen haben bevor sie kaufen, stützt diese Behauptung. →

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ich empfehle Ihnen diese Entwicklung zu nutzen. Positionieren Sie sich als die „go to source“ für Fragen, Bedenken oder Ängste in Ihrer Branche. Eine Philosophie, die im B2B noch selten verbreitet ist. Fragen Sie sich doch mal selbst, wie oft Sie über Preis, Probleme oder Wettbewerb wirklich offen sprechen?

Video-Marketing kann neben Text und Audio eine Möglichkeit sein , die Fragen von Interessenten und Kunden zu beantworten und sich zu dieser vertrauensvollen und kompetenten Anlaufstelle zu entwickeln. Dass dieser Weg kein kurzer Sprint ist, sondern Zeit, Kraft und Ausdauer erfordert, ist mir bewusst.

80% Videos haben folgende Idee. Zu jedem Produkt, zu jeder Dienstleistung sind, wenn Kunden sich dafür interessieren  80% der Fragen immer  gleich. Es sind nicht pauschal immer  Fragen wie: Was kostet das und wie schnell können sie liefern? Aber ziemlich sicher sind es immer W-Fragen. Also wer, wie, wo wann, was, wieso, weshalb, warum?

Vor diesem Hintergrund kann man Fragen zu Ihrem Unternehmen, Produkt oder Service mit Videos gezielt evaluieren und  beantworten.

Nutzen Sie für die Recherche das Wissen aus möglichst vielen Abteilungen. In jedem Fall sollten  die Abteilungen mitwirken, die direkten Kundenkontakt haben wie Vertrieb, und Customer Service. Erarbeiten Sie sich die am häufigsten gestellten Fragen. Wählen Sie 80% aus und beantworten Sie diese zuerst schriftlich. Bemühen Sie sich dabie um echten Know-how-Transfer. Stellen Sie gute und viele Informationen zur Verfügung. Produzieren Sie dann mit den Antworten Ihrer Experten Videos. Es geht dabei weniger um Hochglanz, als um Transparenz und Wissen. Achten Sie auf eine direkte Kundenansprache und greifen Sie die Frage auf.

Ein letzter Tipp. Verstecken Sie diese Q&As nicht auf einer Unterseite Ihrer Homepage. Spielen Sie aktiv damit. Binden Sie Antworten in E-Mails ein oder verweisen Sie in Signaturen auf Ihre Videothek.