Warum sollten B2B Unternehmen Mitarbeitervideos produzieren?

Heutzutage nutzen über 70% aller Entscheider digitale Kanäle zur Meinungsbildung und Vorauswahl von Dienstleistern – ganz ohne persönlichen Kontakt zu einem Verkäufer. Das gilt für fast jedes Business im B2B-Bereich. Laut Statistik haben Kunden durchschnittlich bis zu acht Touchpoints bevor sie einen Kaufprozess abwickeln. Auf dem Weg dorthin spielen viele Faktoren eine entscheidende Rolle. Vertrauen bildet die wichtigste Grundlage für erfolgreiche Geschäftsabschlüsse. Mit Mitarbeitervideos bauen Sie Vertrauen auf.

Folgende Dinge sollten Sie bei Mitarbeitervideos berücksichtigen:

Mitarbeitervideos sind der „Vertrauensboost“ für ein Unternehmen. Denn in einem Video transportiert eine Person gewollt oder ungewollt zahlreiche Botschaften. Die Körpersprache vermitteln ob jemand locker oder verkrampft ist, sachlich, emotional oder authentisch. Als Betrachter fühlt man sich angesprochen oder auch nicht. In jedem Fall aber haben Sie mit einem Mitarbeitervideo einen ersten Eindruck vermittelt und vielleicht eine erste zarte Verbindung herstellt zwischen Ihnen und einem potentiellen Kunden.

 

Mitarbeitervideos haben aber auch nach Innen eine starke Wirkung. Die gemeinsame Sichtbarkeit stärkt das Gemeinschaftsgefühl und formt den Teamgedanken.

Die Frage ist: wie macht man gute Mitarbeitervideos? Ganz einfach. Sie müssen kein Hochglanz-Video produzieren, sondern einfach nur folgende Dinge beachten:

  1. Mitarbeitervideos sollten kurz sein. Eine Länge von ca. 30-60 Sekunden ist ideal.
  2. Stellen Sie sich persönlich vor. Wer sind Sie? Was machen Sie im Unternehmen? Welche Berufserfahrung haben Sie?
  3. Zeigen Sie Ihre Persönlichkeit. Seien Sie authentisch und teilen Sie 1-2 persönliche Dinge.
  4. Machen Sie Mitarbeitervideos direkt am Arbeitsplatz oder suchen Sie eine Location z.B. einen Konferenzraum.

Mein Tipp: produzieren sie mehrere Mitarbeitervideos an einem Tag. Holen sie sich einen Partner für die Videoproduktion und teilen Sie Mitarbeiter in kurze Slots ein (ca. 30 Min pro Mitarbeiter). Wenn Sie für alle Mitarbeiter ein verbindendes Element finden, das zum Unternehmen passt (welche Leidenschaft teilen Sie? was ist der unternehmerische Antrieb) kommt sicherlich etwas Schönes hinten raus.

 

Wie und wo nutzen Sie diese Videos?

Zwei Tipps. Erstens: Bauen sie diese Videos auf der „Unter uns“- Seite Ihrer Unternehmens-Homepage ein. Zweitens: Nutzen sie die Videos in Signaturen der Mitarbeiter*innen.

Es empfiehlt sich mit Mitarbeitern anzufangen, die den meisten Kundenkontakt haben. Kolleginnen und Kollegen, die eher selten Kontakt zu Kunden haben (z.B. Buchhaltung) sollten Sie nicht außen vorlassen. Das Gesamtbild entscheidet und eine Mannschaft die abteilungsübergreifend für Transparenz und Modernität steht, vermittelt ein gutes Gefühl.