Warum sind Landingpage-Videos relevant für B2B-Unternehmen?

Im B2B nutzen zahlreiche Unternehmen Landingpages mit dem Ziel, Kunden zu einer gezielten Aktion zu bewegen. Zum Beispiel zum Kauf von Produkten, zur Generierung von Leads oder zur gezielten Verbreitung von Inhalten. Statische Landingpages haben oft eine schlechte Performance. Vor allem wenn Landingpages als Textwüste daherkommen, springen User schnell wieder ab. Bilder und v.a. bewegte Bilder sorgen dafür, dass User auf einer Seite verweilen. Videos holen Zuschauer auf verschiedenen Ebene ab. Weckt ein Video eine bestimmte Emotion, beeinflusst diese unser Verhalten unterbewusst.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie sollte das perfekte Landingpage-Video aussehen?

Statistiken zeigen zwei Dinge. a.) das meiste Geld stecken Unternehmen in die Entwicklung einer Landingpage, deutlich weniger Budget fließt in die Convertierung. Und b.) statische Landingpages convertieren schlechter als Landingpages mit Bewegtbild-Inhalten.

Die schlechte Performance von statischen Landingpages lässt sich erklären: in einer reizüberfluteten Welt beträgt die durchschnittliche Aufmerksamkeitsspanne gerade einmal 6-8 Sekunden. Wenn eine Landingpage als Textwüste daherkommt, springen wir schnell wieder ab. Bilder und v.a. bewegte Bilder fangen uns an der Stelle, binden unsere Aufmerksamkeit und lassen uns verweilen. Videos nehmen wir als Zuschauer mit allen Sinnen wahr, vor allem mit dem Sehsinn. Die entsprechende Emotion beeinflußt uns unterbewusst.

Unternehmen sollten deshalb bei der Erstellung von Landingpages vermehrt Videos einplanen. Eine Untersuchung von Vidyard zeigt, dass Landingpages mit Videoinhalten eine um 34% höhere Conversion Rate haben als Landingpages ohne Videos.

Die entscheidende Frage ist, wie ein Landingpage-Video aussehen muss, um User zu einer Handlung zu überführen? Hierzu ein paar Hilfestellungen:

  1. Für Landingpages eignen sich verschiedene Video-Formate. Die persönlichste Video-Message wird am häufigsten eingesetzt. Aber auch Erklärvideos oder Testimonial-Videos funktionieren auf Landingpages
  2. Nutzen Sie Landingpage-Videos auf jeder Seite, die ein Formular beinhaltet und zur Eingabe von Daten auffordert. Formulare schrecken User grundsätzlich ab. Die Angst vor Datenmissbrauch ist groß. Genauso besteht Sorge vor aufdringlichen Mails oder mit Telefonanrufen terrorisiert zu werden. Mit einer persönlichen Video-Message können Sie klar machen, wie es nach der Dateneingabe weitergeht.
  3. Fassen Sie sich bei einer persönlichen Video-Message kurz. Das Video sollte nicht länger als 60 Sekunden sein und Sie sollten zeigen, dass Sie Ihre Interessenten verstehen und ein Lösungsweg für ein Problem haben.
  4. Platzieren Sie das Video gut sichtbar im oberen Drittel der Seite, sodass es ohne scrollen sichtbar ist. Achten Sie darauf, dass möglichst wenig ablenkende Elemente im oberen Teil der Webseite sichtbar sind, damit das Video seine volle Wirkung entfalten kann. Bestimmen Sie einen klaren Call-to-Action.
  5. Nutzen Sie auf jeder Seite immer nur ein Video.

Nach dem Erstellen des Landingpage-Videos sollten sie Ihre Seite regelmäßig beobachten.