Video-Marketing für B2B

Warum ist Video-Marketing relevant für B2B?

Hochwertig aufbereitete Videoinhalte werden zunehmend relevanter für Unternehmen. Gut gemachte Videos sorgen in der Regel für eine höhere Verweildauer auf Ihrer Website und können mehr Conversions generieren.

Aber wie fangen Sie am besten an? Und worauf sollten Sie bei einer Video-Produktion achten? Mit einfachen Schritten verhelfe ich Ihnen zu erfolgreichem Video-Content. Auf diesem Blog und mit meinem Format auf YouTube „B2B Video-Marketing“.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Guter Video-Content informiert, erklärt, unterhält und emotionalisiert.

Vom großen Unternehmen mit tausenden Mitarbeitern über mittelständische Unternehmen bis hin zum Kleinunternehmen lohnt sich Video-Content. Für jede Größe findet sich die passende Strategie und für jedes Budget das richtige technisch Set-up. Die Annahme, dass Video-Content teuer ist oder teuer sein muss, ist falsch.

Viel entscheidender für guten Video-Content ist Ihr Thema, Ihr Inhalt oder Ihre Geschichte. Deshalb sollten Sie zuallererst immer an den Zuschauer denken. Nur wenn Ihr Thema, Ihr Inhalt oder Ihre Geschichte relevant und interessant sind, wird Ihr Video bis zum Ende angeschaut. Eine durchdachte Video-Marketing-Strategie ist daher die Basis für gelungenen Video-Content und sollte bereits vor der Erstellung des ersten Videos festgelegt werden.

Informieren

Informieren Sie Ihre Kunden über verschiedene Themenbereiche in Ihrem Unternehmen. Diese können sein:

  • Produktentwicklungen
  • Qualitätsstandards
  • (neue) Leistungsangebote
  • ein aufgestockter Maschinenpark
  • digitale Bewerbungsmöglichkeiten für Ihr Unternehmen

Es gibt viele interessante Themen von denen Ihre Kunden noch nichts wissen. Erstellen Sie zum Beispiel Produktvideos um Ihre Produkte noch besser zur Geltung zu bringen.

Erklären

Egal ob Produkt oder Service – vieles ist erklärungsbedürftig. Video-Marketing kann helfen Usern Informationen verdichtet und zugänglich darzustellen. Wichtig ist dabei nicht nur diese Informationen gut zu strukturieren, sondern sie auch am Need des Kunden zu orientieren. Welche Fragen stellt sich der Kunde, wenn er von Ihrem Service hört? Können Sie hier Antworten gleich mitliefern? Die Informationen können Sie am besten in einem klassischen Erklärvideo transportieren.

Emotionalisieren

Interessant ist, dass Unternehmen seltener Produkte oder Services emotional transportieren, sondern den eigenen Purpose, den Antrieb, die Mission. Das emotionalisiert, holt Zuschauer ab und wird auch noch nach der Corona-Krise wichtig bleiben: Die Menschen wollen wissen, wofür Sie stehen. Um Ihren Antrieb für Ihre Kunden ansprechend darzustellen eignet sich vor allem ein klassischer Imagefilm.

Unterhalten

Unterhalten Sie Ihre Kunden mit kleinen Einblicken in den Alltag aus Ihrem Unternehmen. Solche Videos geben Ihnen die perfekte Gelegenheit sich sympathisch und nahbar zur präsentieren. Senden Sie Ihre Botschaft mit einem Augenzwinkern und suchen Sie ruhig nach konkreten Anlässen für solche Videos. Weihnachtsgrüße, Firmenjubiläen oder der Stakeholder-Dialog können die beste Grundlage für ein gelungenes Video liefern.